Home / Study Tours / Sustainable Urban Development Study Tour / Aufruf zur Bewerbung: Studientour Nachhaltige Städteentwicklung

Aufruf zur Bewerbung: Studientour Nachhaltige Städteentwicklung

Aufbauend auf dem Erfolgsmodell des American Council on Germany (ACG), sich mit Experten aus der Stadtentwicklung auszutauschen, wird das ACG ein zweiteiliges immersives Programm zum Thema nachhaltige Städteentwicklung durchführen. Dieses Programm ist dazu gedacht, die wachsende Wichtigkeit für Städte, transatlantische Beziehungen zu knüpfen, zu unterstützen. Das ACG möchte Amerikanische und Deutsche Interessenten zusammenbringen, die auf dem Feld der nachhaltigen Städteentwicklung tätig sind. Das Programm findet in Deutschland im Spätherbst 2019 und in den Vereinigten Staaten im Frühling 2020 statt.

Teilnehmer haben die Möglichkeit zu lernen wie ihre Gegenüber auf der anderen Seite des Atlantiks mit den Herausforderungen der Nachhaltigkeit umgehen. Das beinhaltet unter anderem städtische Mobilität, bezahlbares Wohnen, Erneuerbare Energien und Umgang mit Ressourcenknappheit.  Die Studientour Nachhaltige Städteentwicklung erlaubt Fachleuten der Stadtentwicklung einen eingehenden Blick in die Städteplanung und das Management von verschiedenen Städten, die versuchen das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger zu verbessern und für die Zukunft zu planen.

Das ACG wählt acht bis 10 Amerikaner und acht bis 10 Deutsche Staatsbürger aus, um an der zweiteiligen Studientour teilzunehmen. Während den beiden Teilen des Programms wird das ACG eine Reihe von Treffen mit Vertretern von Städten, Nichtregierungsorganisationen und Think Tanks organisieren, um lokale Herausforderungen zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden. Teilnehmer reisen als Gruppe in zwei Städte je Land, um verschiedene Eindrücke aus verschiedenen Perspektiven sammeln zu können. Das ACG kommt für die internationalen und nationalen Reisen während der Tour finanziell auf (economy class), auch für Unterkunft und Verpflegung. Es gibt allerdings eine 500 Euro Teilnahmegebühr.

Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie den Dialog miteinander während dieser beiden Reisen über Online Plattformen suchen und beibehalten. Nach Beendigung der beiden Studientouren wird von den Teilnehmern ein analytischer Bericht über ihre Ergebnisse erwartet. Der Bericht wird vom American Council on Germany veröffentlicht.

Kandidaten sollten vorzugsweise Angehörige von lokalen Regierungen, Angestellte von Nichtregierungsorganisationen, die eng mit den örtlichen lokalen Regierungen zusammenarbeiten oder Journalisten, die vorzugsweise über städtische Themen berichten, sein. Um an diesem Programm teilnehmen zu können, wird die Teilnahme an beiden Studientouren (USA und Deutschland) vorausgesetzt. Die Gruppe wird vom 08 bis 14. Dezember 2019 durch Deutschland reisen und im Frühling 2020 durch die USA.

Bewerbungsfrist: Freitag, den 20. September 2019

Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Informationen über das Online Bewerbungsformular bereitstellen:

  • Aktueller Lebenslauf;
  • Zwei Empfehlungsschreiben;
  • Beantwortung der folgenden Fragen in einem kurzen Essay:
    1. Wieso möchtest du an diesem Programm teilnehmen?
    2. Welche persönlichen und beruflichen Ziele möchtest du durch die Teilnahme erreichen?
    3. Was wirst du zu diesem Programm beitragen?
    4. Wie wirst du die Ergebnisse dieses Programm verbreiten?

Teilnahmebedingungen:
Kandidaten für die Studientour Nachhaltige Städteentwicklung:

  • Müssen Amerikanische(r) Staatsbürger(in) mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten oder Deutsche(r) Staatsbürger(in) mit Wohnsitz in Deutschland sein;
  • Sollten sich in einem sehr frühen Stadium ihrer Karriere befinden;
  • Sollten mindestens fünf Jahre Arbeitserfahrung mitbringen;
  • Sollten eine Bachelorabschluss oder Vergleichbares haben;
  • Sollten die Fähigkeit haben selbstständig zu arbeiten; und
  • Sollten ein starkes Interesse daran haben, transatlantische Beziehungen zu pflegen.

Fragen zum Programm richtet Ihr bitte an Robin Cammarota, Programm Direktor, rcammarota@acgusa.org.